Royal Groovin' -
Fürstliches Open Air Konzert

Donnerstag, 18. Juli 2019

Royal Groovin', das sind die sechs Spitzenmusiker von und mit Bandleader Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern, der sich selbst als Profi am Saxophon und Mikrofon beweist. Zusammen mit Annette Kienzle, Wolfgang Fischer, Ralf Gugel, Alexander Wolpert und Christian Baumgärtner gründete er 2010 das exklusive Ensemble, das nur wenige Konzerte im Jahr spielt. Am Donnerstag, 18. Juli 2019, gibt Royal Groovin' ein sommerliches Open-Air-Konzert in historischem Ambiente: im Burghof der Burg Hohenzollern. Das Repertoire beinhaltet Latin-Jazz-Interpretationen von Klassikern aus den Genres Soul, Pop und Rock mit einer Portion Groove und einem Hauch von Fusion. Fürst Karl Friedrich schreibt außerdem Eigenkompositionen und leiht dem Ensemble zusammen mit der studierten Jazzsängerin Annette Kienzle seine Stimme. Schlagzeuger Christian Baumgärtner (auch bekannt als Drummer der Band „Südlich von Stuttgart“) und Gitarrist Ralf Gugel waren aufgrund ihres herausragenden musikalischen Könnens bereits an zahlreichen Fernsehproduktionen beteiligt. Und Alexander Wolpert und Johannes Killinger stellen mit Keyboards und Bass das groovige Fundament für Royal Groovin'. 

Royal Groovin':
› Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern - Saxophon, Gesang
› Christian Baumgärtner - Schlagzeug, Gesang
› Annette Kienzle - Gesang, Percussion
› Ralf Gugel - Gitarre, Gesang
› Alexander Wolpert - Keyboards, Gesang
› Johannes Killinger - Bass


› Royal Groovin' ‹

Datum Donnerstag, 18. Juli 2019
Ort Burg Hohenzollern, Burghof, bestuhlt, freie Platzwahl
Einlass 18.00 Uhr
Beginn 19.30 Uhr
Pause ca. 20.15 Uhr
Ende ca. 21.30 Uhr
Ticket 38,50 € (inkl. Gebühren für Parkplatz + Pendelbus)
Vorverkauf ONLINE
Abendkasse
am Adlertor
18.00-19.30 Uhr - so lange Vorrat reicht (ein begrenztes
Kartenkontingent ist der Abendkasse vorbehalten).

Die Gebühren für Parkplatz und Pendelbus zwischen Parkplatz und Adlertor (Eingangstor der Burg) sind im Ticketpreis bereits enthalten. Der Pendelbus fährt von 18.00-19.30 und 21.30-22.30 Uhr.