Feierabend-Interview
mit Heinrich Haasis

15.04.2012 14:00 von Roland Beck

Heinrich Haasis und WamS-Redakteurin Andrea Rexer im Blauen Salon der Burg Hohenzollern. Foto: Beck

In der Region rund um die Burg Hohenzollern ist er vielen noch bestens bekannt als Bürgermeister von Bisingen (1971-1981), als Landrat des Zollernalbkreises (1981-1991) und CDU-Mitglied des Landtages Baden-Württemberg (1976-2001): Heinrich Haasis. 1991 wechselte er in die freie Wirtschaft als Präsident des Württembergischen Sparkassen- und Giroverbandes und nahm in den Folgejahren Sprosse um Sprosse auf einer beispielhaften Karriereleiter. 2006 wurde er zum Präsidenten des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes sowie der Europäischen Sparkassenvereinigung gewählt.

Am 21. April diesen Jahres feiert Heinrich Haasis seinen 67. Geburtstag und macht sich Gedanken über den beruflichen Feierabend. Exklusiv für die Zeitung „Welt am Sonntag“ gab er nun ein Interview. Dazu schnürten er und WamS-Redakteurin Andrea Rexer Wanderstiefel und Rucksack und unternahmen einen Streifzug durch Haasis‘ „alte“ Heimat, die Zollernalb. Natürlich führte sie der Weg auch auf die Burg Hohenzollern, wo Haasis den Fragen der Journalistin Rede und Antwort stand.

Das Interview ist auf der Homepage von "Welt online" abrufbar oder als pdf-Seite.